[Updates] Deutsche Inhalte aktuell

deutsch

(Siringo) #281

[quote=“Dillinger, post:280, topic:332”]Djangos Sohn ist auch am Start:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Fahr_zur_Hölle_Django_DVD_review[/quote]
Du verwendest mein Design … cool! Mein erster Franchisenehmer :smiley:


(Dillinger) #282

Eigentlich bin ich nur zu faul um selber da rumzufriemeln, drum probiere ich verschiedene Designs aus… aber deines ist echt gut.


(The Stranger) #283

[quote=“Siringo, post:275, topic:332”]Ich habe mir den Film deutschsprachig angesehen. Stört Dich da nicht die kalauerartige Synchronisation? Ich finde die zerstört die ganze Atmosphäre des Films. Eine ernste Synchronisation würde aus dem Film zwar auch kein Meisterwerk machen, ich hätte ihn dann voraussichtlich etwas milder rezensiert.

Natürlich hätte ich mich auch durch die englischsprachige Fassung plagen können. Ich denke aber, wenn ich eine deutschsprachige Rezension verfasse, dann sollte auch die deutschsprachige Filmfassung Gegenstand der Rezension sein.

PS: Ich muss gestehen dass ich El Puro - wie leider ein paar andere Western auch - noch nicht kenne.[/quote]

Ich schaue mir, bei Möglichkeit, einen IW immer in Originalsprache an, mit deutschen Untertiteln. Die deutsche Synchros sind oft nicht wirklich reizvoll, um es höflich auszudrücken.

Und wo Brandt sein Bestes gegeben hat … au wei. :wink:

Das Problem ist das haufige “Vefälschen” der ursprünglichen Intention. Ergebnis ist dann ein “Hinterhofjargon”, der doch sehr contra-produktiv ist und die Filme qualitativ minderwertig erscheinen läßt.


(The Stranger) #284

So, nach den ganzen Reviews habe ich mich mal als Nachahmungsstäter betätigt und ein Review von meinem persönlichen Favoriten “Ein Dollar zwischen den Zähnen” erfasst.

Link: http://www.spaghetti-western.net/index.php/StrangerReviewsGerman2

Vielleicht kann ich Sebastian ja von den Qualitäten des Filmes überzeugen. :wink:
Danke für’s Design, dicfish.


(Siringo) #285

[quote=“The Stranger, post:284, topic:332”]So, nach den ganzen Reviews habe ich mich mal als Nachahmungsstäter betätigt und ein Review von meinem persönlichen Favoriten “Ein Dollar zwischen den Zähnen” erfasst.

Link: http://www.spaghetti-western.net/index.php/StrangerReviewsGerman2

Vielleicht kann ich Sebastian ja von den Qualitäten des Filmes überzeugen. :wink:
Danke für’s Design, dicfish.[/quote]
Interessante Rezension und leidenschaftliches Plädoyer zum Einstand!

Ich glaube, ich werde mir den Film nun doch einmal ansehen. Der Minimalismus des Films hatte bei mir bisher wenig Begeisterung zur Betrachtung geweckt.

PS: Es gibt ja wohl kaum mehr einen Artikel bei dem dicfish nicht seine Finger im Spiel hat! Quasi der Morricone des Page Designs auf der SWDB.


(Dillinger) #286

Super review, Stranger! Mich wird man nicht von dem Film überzeugen, zumindest nicht solange ich keine bessere Kopie davon hab. Ich schlag mich mit der DVD von starmedia rum - furchtbar!


(dicfish) #287

Dir steht aber, mit deinem tollen Design, mindestens der Status eines Nicolai zu! :wink:


(mwaf) #288

Es ist schön, dass es jemanden gibt, der den “Ein Dollar zwischen den Zähnen” so ‘hoch hält’. :slight_smile:

U. das Geständnis “Und sicher auch der Film, der meine Spaghetti-Western Affinität verstärkte und manifestierte.” kann ich für meine Person ebenfalls nur bestätigen.
Davor kannte ich nur Sachen von Leone, Corbucci u. Solima, doch nachdem ich diesen Film das erste mal im TV sah - Ende der 80iger? - da wurden mir erst so richtig die Augen geöffnet u. ab da war das ‘Fieber’ nicht mehr aufzuhalten.
Wahrlich nicht der beste Film, aber dieser ist für mich der Inbegriff des Italowestern.


(Stanton) #289

Schön dich mal wieder im Forum zu sehen mwaf.

(Was heißt eigentlich mwaf?)


(Bluntwolf) #290

Schöne Beiträge Stranger, Siringo und Dillinger! Weiter so!!! Übrigens, die Atmo in Dollari tra i denti hat mich ähnlich angesprochen wie den Stranger. Der Film ist zwar nicht in meinen Top20s, hält aber dennoch einen besonderen Platz in meinem SW-Herzchen…

Sag mal Dicfish, wo hast Du die screenshots her (welche Filmversion)?


(dicfish) #291

Ich habe die Mühen auf mich genommen und die japanische Scheibe importiert.


(Bluntwolf) #292

Das dachte ich mir fast. Die Bildqualität sieht sehr gut aus. Mein altes Mike Hunter Tape hat diese Qualität nicht :frowning: ist aber fast uncut :smiley: (ich glaube die Szene wo der Stranger die Frau erschlägt ist etwas gekürzt!?).


(Sebastian) #293

kann auch nach der Lektüre der neuen Stranger Rezension die Begeisterung für den Film immer noch nicht ganz nachempfinden. das Stranger Motiv hat ja nicht Vanzi erfunden, sondern sich vom Erfolg des Dollar Films abgeguckt, und obwohl ich finde dass der Soundtrack so seine Momente hat, ist er einfach zu einseitig. Ich werde demnächst mal noch den 2. Teil gucken, ob mich der etwas mehr überzeugt, aber bis dahin muss ich sagen dass ich vom Stranger nicht sehr überzeugt bin. Was nicht heisst dass ich ihn schlecht finde, aber bei all dem Brimbamborioum (und das Anthony special war ja auch meine Idee), waren meine Erwartungen wohl etwas zu hoch…


(The Stranger) #294

Zuerst mal: Danke fürs Lob, Amigos. :wink:

Und es freut mich sehr, dass es hier noch andere Fans dieses Meisterwerkes gibt.

Und Dillinger, ich gebe dir Recht, mit der Starmedia DVD wirst du nicht glücklich. Ich habe zwar nicht die DVD, aber ich habe mal die Version gesehen. Und ich kann sagen, dass alle guten und wichtigen Szenen entnommen wurde. Die DVD ist die unbrauchbarste IW DVD auf dem deutschen Markt. In einem anderen Forum war allerdings zu lesen, dass Koch Media sich um den Film bemüht (und die Aussage kam von einem ranghohen Mitarbeiter :wink: ). Also beten und abwarten. Wobei die deutsche VHS oder Tele 5 Version mehr als brauchbar sind. Und im Ausland gibt es auch einige ganz Brauchbare.

Zu Sebastian: Ich respektiere, dass dir der Film nicht gefällt. Doch sind wir mal ehrlich, was heißt die Figur hatte Vanzi nicht erfunden. Klar hat er nicht. Doch den Stil und die Umsetzung hat er geschaffen. Dass er dem Leone-Vorbild folgt, ist doch klar. Aber welcher IW tut dies nicht. Ein Fremder, kaltschäuzig, seinen eigenen Interessen folgend. Dann hat auch Corbucci bei Leone geklaut, oder was ist Django, Mercenario oder Silence. Die gleichen Typen. Und die Kritik, dass es ein Remake von “Für eine Handvoll Dollar” ist (wie einige Kritiker definieren) ist auch völlig haltlos. Natürlich folgt er dem Prinzip und nimmt Bezug auf einige Szenen, aber im Grunde geht Vanzi einen ganz anderen Stil.

Und nehmen wir nur das Beispiel “Satan der Rache” oder “Matalo”. Das sind 100 % prozentige Remakes von “Der Fremde von Paso Bravo” bzw. “Die sich in Fetzen schiessen” und das wäre dann viel kritikfähiger. Und ich glaub ersterer ist dein persönlicher Favorit. Und den müsstes du doch dann auch kritisieren, wenn du mit dieser Meßlatte das ganze bewertest. :wink:

Ist nicht böse gemeint Sebastian, aber so einfach kritisiert mir keiner “meinen Liebling”. :wink:
Aber ehrlich, ich finde gut, mal die ganzen Meinungen zu dem Film zu hören. Denn er wird schon sehr konträr aufgenommen. Und dass finde ich grundsätzlich gut. Denn ein Film, der jeder mag, ist doch recht langweilig. :wink:


(The Stranger) #295

Ich habe mal noch auf die Schnelle (also man verzeihe mir einige mögliche Rechtschreibefehler :wink: ) ein Review von “Der Schrecken von Kung Fu” gemacht.

Link: http://www.spaghetti-western.net/index.php/Der_Schrecken_von_Kung_Fu_Review


(mwaf) #296

@Stanton: man without a face.

Die veröffentlichte Version von “Der Schrecken von Kung Fu” soll ja anscheinend nicht dem “original cut” entsprechen. Laut den Infos, welche ich vor längerer Zeit von www.getsmean.com mal erhalten habe, wollen die aber versuchen, dass es hierzu mal eine offizielle DVD-Veröffentlichung gibt. Ich will es hoffen, dass mir dieses Glück irgendwann zu Teil wird.
Aber auch so ist dieser Film für mich ein mehr als kurzweiliges Vergnügen.

In einem Punkte möchte ich deiner Rezension aber gerne widersprechen. Für mich ist dies ein reiner Italo-Western; mit der einzigen Abweichung, dass es eben in Japan spielt.
In gewisser Weise ist dies aber doch auch mehr als konsequent. Der Italo-Western kehrt dahin zurück, woher Leone seine Inspiration hatte, u. von dem wiederum Vanzi u. Anthony ihre Inspiration für den ersten Stranger-Film hatten.


(The Stranger) #297

[quote=“mwaf, post:296, topic:332”]@Stanton: man without a face.

In einem Punkte möchte ich deiner Rezension aber gerne widersprechen. Für mich ist dies ein reiner Italo-Western; mit der einzigen Abweichung, dass es eben in Japan spielt.
In gewisser Weise ist dies aber doch auch mehr als konsequent. Der Italo-Western kehrt dahin zurück, woher Leone seine Inspiration hatte, u. von dem wiederum Vanzi u. Anthony ihre Inspiration für den ersten Stranger-Film hatten.[/quote]

Ja, ich kann deinen Einwand verstehen, was die Aussage mit den IW-Elementen betrifft. Die Aussage von mir muss ich ein wenig abändern, mit der war ich schon beim Schreiben meines Reviews nicht ganz einverstanden. Werde den Satz mal ein wenig modifizieren. :wink:

Und was die Konsequenz anbetrifft, stimme ich dir absolut zu. Denn wie Vanzi im ersten Teil gradlinig die Atmo aufbaut, führt er hier die Story schnörkellos fort, ohne irgendwelche Kompromisse einzugehen. Das ist übrigens das, was ich bei Blindman vermisse und was Baldi (im Vergleich) einfach nicht hinbekam. Auch wenn ich Blindman immer noch sehr schätze.


(Siringo) #298

[quote=“The Stranger, post:294, topic:332”]Und Dillinger, ich gebe dir Recht, mit der Starmedia DVD wirst du nicht glücklich. Ich habe zwar nicht die DVD, aber ich habe mal die Version gesehen. Und ich kann sagen, dass alle guten und wichtigen Szenen entnommen wurde. Die DVD ist die unbrauchbarste IW DVD auf dem deutschen Markt. In einem anderen Forum war allerdings zu lesen, dass Koch Media sich um den Film bemüht (und die Aussage kam von einem ranghohen Mitarbeiter :wink: ). Also beten und abwarten. Wobei die deutsche VHS oder Tele 5 Version mehr als brauchbar sind. Und im Ausland gibt es auch einige ganz Brauchbare.

Aber ehrlich, ich finde gut, mal die ganzen Meinungen zu dem Film zu hören. Denn er wird schon sehr konträr aufgenommen. Und dass finde ich grundsätzlich gut. Denn ein Film, der jeder mag, ist doch recht langweilig. ;)[/quote]
Stelle gerade fest dass auch ich stolzer Besitzer der “unbrauchbarsten IW DVD” bin, denn meine “Ein Dollar zwischen den Zähnen” DVD ist ebenfalls von Starmedia. Es wird also noch ein wenig dauern bis ich diesen Film in einer vernünftigen deutschsprachigen Version sehen kann um über die Gestaltung des Films mitdiskutieren zu können. Also bete und warte ich dass KOCH MEDIA sich dieses Films annimmt.


(Cisco Morales) #299

[quote=“The Stranger, post:295, topic:332”]Ich habe mal noch auf die Schnelle (also man verzeihe mir einige mögliche Rechtschreibefehler :wink: ) ein Review von “Der Schrecken von Kung Fu” gemacht.

Link: http://www.spaghetti-western.net/index.php/Der_Schrecken_von_Kung_Fu_Review[/quote]

Gutes Review


(Dillinger) #300

Ja Mann! Amen!