[Updates] Deutsche Inhalte aktuell

deutsch

(Siringo) #261

Es gibt zwei neue deutschsprachige Rezensionen:

1.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Die_letzten_Zwei_vom_Rio_Bravo_Review_(by_Siringo)
Zum Film gab es zwar vor kurzem schon eine ausführliche Rezension von Bluntwolf. Eine neuerliche Rezension wäre somit nicht zwingend notwendig. Allerdings hatte ich schon vor längerer Zeit mit meiner Rezension begonnen, diese aus Zeitmangel aber erst jetzt fertig gestellt, denn es wäre schade gewesen mein bereits angesammeltes Material nicht mehr zu verwenden.

2.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Django_–_Kreuze_im_blutigen_Sand_Review_(by_Siringo)
Eine sehr kritische Betrachtung von Edoardo Mulargia´s Film …


(Sebastian) #262

ausgezeichnet


(Bluntwolf) #263

Klasse, Siringo!


(Dillinger) #264

Ich konnte es mir nach Koranos englischem Review nicht verkneifen:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Django_-_Die_im_Staub_verrecken

Da ich das mit dem Bilder integrieren nicht so drauf hab, nahm ich mir die Freiheit, das Zeug von Freund korano mitzuverwursten

Wenns gefällt, kann man den Beitrag ja auf der Main Page verlinken…


(The Stranger) #265

Also bitte. >:(
Für mich eines der unterschätzten Meisterwerke.

Ich kann generell nicht nachvollziehen, warum der Film bei einigen so schlecht bewertet wird.
Blindman dagegen (sicher auch ein guter Film, aber nicht diese Klasse) so hochgelobt wird. :o

Problem ist vielleicht, dass man bei diesem Film ein Gefühl für diese klasse Atmo entwickeln muss.
Aber so unterschiedlich sind die Meinungen und Geschmäcker. Und das ist doch auch gut so, sonst hätten wir ja hier nichts mehr zu diskutieren. :wink:


(The Stranger) #266

[quote=“Siringo, post:261, topic:332”]Es gibt zwei neue deutschsprachige Rezensionen:

1.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Die_letzten_Zwei_vom_Rio_Bravo_Review_(by_Siringo)
Zum Film gab es zwar vor kurzem schon eine ausführliche Rezension von Bluntwolf. Eine neuerliche Rezension wäre somit nicht zwingend notwendig. Allerdings hatte ich schon vor längerer Zeit mit meiner Rezension begonnen, diese aus Zeitmangel aber erst jetzt fertig gestellt, denn es wäre schade gewesen mein bereits angesammeltes Material nicht mehr zu verwenden.

2.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Django_–_Kreuze_im_blutigen_Sand_Review_(by_Siringo)
Eine sehr kritische Betrachtung von Edoardo Mulargia´s Film …[/quote]

Gute Rezensionen, Siringo !
Auch wenn ich die Meinung der Filme nicht ganz teilen kann.

[quote=“Dillinger, post:264, topic:332”]Ich konnte es mir nach Koranos englischem Review nicht verkneifen:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Django_-_Die_im_Staub_verrecken

Da ich das mit dem Bilder integrieren nicht so drauf hab, nahm ich mir die Freiheit, das Zeug von Freund korano mitzuverwursten

Wenns gefällt, kann man den Beitrag ja auf der Main Page verlinken…[/quote]

Und wenn wir gerade am loben sind, natürlich auch gute Arbeit von dir, Dillinger.
Besonders schön finde ich “Pierro Lulli sieht als Blinder zwar ein wenig aus wie Papa Schlumpf auf Crack”. ;D

Bei den ganzen Reviews in den letzten Tagen … da kommt man ja gar nicht nach mit dem Lesen. :wink:


(Stanton) #267

[quote=“Siringo, post:261, topic:332”]Es gibt zwei neue deutschsprachige Rezensionen:

1.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Die_letzten_Zwei_vom_Rio_Bravo_Review_(by_Siringo)
Zum Film gab es zwar vor kurzem schon eine ausführliche Rezension von Bluntwolf. Eine neuerliche Rezension wäre somit nicht zwingend notwendig. Allerdings hatte ich schon vor längerer Zeit mit meiner Rezension begonnen, diese aus Zeitmangel aber erst jetzt fertig gestellt, denn es wäre schade gewesen mein bereits angesammeltes Material nicht mehr zu verwenden.

2.) http://www.spaghetti-western.net/index.php/Django_–_Kreuze_im_blutigen_Sand_Review_(by_Siringo)
Eine sehr kritische Betrachtung von Edoardo Mulargia´s Film …[/quote]

Zu 1) Je mehr Rezensionen desto besser. Nur weiter so.

Zu 2) Die 83 min Laufzeit ist allerdings in Pal, so daß der Film dann zumindest auf etwa 86 min kommt. Dürfte aber trotzdem uncut sein.

Zum Film: Die Handlung ist tatsächlich schwach, aber er ist finde ich dann doch vergleichsweise gut inszeniert.


(Siringo) #268

[quote=“The Stranger, post:266, topic:332”]Gute Rezensionen, Siringo !
Auch wenn ich die Meinung der Filme nicht ganz teilen kann.[/quote]
Ich bemühe mich bei aller Subjektivität die in eine Rezension einfließt um eine objektive Betrachtung. Dass es trotzdem unterschiedliche Meinungen zu einem Film gibt liegt aber in der Natur der Sache, siehe z.B. auch Kommentar zu „Stranger in town“ gleich ein Eintrag oberhalb Deines Beitrags. Ich will nun kein Diskussionsforum eröffnen, bin aber neugierig wie andere einen Film wahrnehmen. So würden mich Deine Gedanken zu den zwei von mir rezitierten Filmen interessieren.

Keine Angst, ich werde jetzt nicht jeden der meine Meinung nicht zu 100% teilt zu einem Beitrag auffordern. In diesem Fall bin ich ganz einfach neugierig weil es einen positiv und einen kritisch rezitierten Film betrifft. Mir eine abweichende Meinung vielleicht beim Abfassen künftigen Rezensionen hilft.


(Siringo) #269

Das würde eine Abweichung erklären. Bei Umrechnung der Laufzeit eines Kinofilms auf PAL verkürzt sich diese um etwa 4%, oder?

PS: Ich glaube auch dass der Film uncut ist, zumindest sind mir keine harten Schnitte aufgefallen.


(Dillinger) #270

Ja, und das ist gerade auch das Schöne daran! Ansonsten könnte man unser heißgeliebtes Forum auch gleich einstampfen!


(The Stranger) #271

[quote=“Siringo, post:268, topic:332”]Ich bemühe mich bei aller Subjektivität die in eine Rezension einfließt um eine objektive Betrachtung. Dass es trotzdem unterschiedliche Meinungen zu einem Film gibt liegt aber in der Natur der Sache, siehe z.B. auch Kommentar zu „Stranger in town“ gleich ein Eintrag oberhalb Deines Beitrags. Ich will nun kein Diskussionsforum eröffnen, bin aber neugierig wie andere einen Film wahrnehmen. So würden mich Deine Gedanken zu den zwei von mir rezitierten Filmen interessieren.

Keine Angst, ich werde jetzt nicht jeden der meine Meinung nicht zu 100% teilt zu einem Beitrag auffordern. In diesem Fall bin ich ganz einfach neugierig weil es einen positiv und einen kritisch rezitierten Film betrifft. Mir eine abweichende Meinung vielleicht beim Abfassen künftigen Rezensionen hilft.[/quote]

Ich muss sagen, dass ich ein kleiner Fan von Mulargia’s Filmen bin. Wobei El Puro natürlich sein Meisterwerk ist.
Natürlich ist “Kreuze im blutigen Sand” kein herausragender Film, trotzdem gefiehl mir auch hier die Umsetzung. Denn was die Story vermissen lässt, macht die Kameraarbeit und die solide Regiearbeit mehr als wett. Insgesamt für mich ein durchschnittlicher Vertreter des Genre. Generell muss man bei Mulargia loben, dass er aus den bescheidenen Mitteln, die ihm zur Verfügung standen, doch einiges rausgeholt hat. Vor allem würzt er alle seine Filme mit den richtigen und typischen Genrezutaten und dass lässt auch so mancher bekannte SW-Regisseur vermissen.

Was den “Rio Bravo” betrifft, muss ich zugeben, dass ich die Koch Version nicht kenne. Den Film allerdings schon. Und dieser ist mir zu traditionell geraten. Ohne die beschriebenen Genrezutaten und ohne entsprechende Atmo zu erzeugen. Alles wirkt sehr konventionell, voll langweiliger Szenen und ohne die typischen SW-Charakteren. Ein Film, wo ich sogar nicht bereit bin, eine Koch Media Scheibe zu kaufen (ähnlich wie bei “Der Ritt nach Alamo”).

Wie gesagt, letztendlich bleibt es aber eine individuelle Geschichte und jede Rezension sollte ja auch die eigene Meinung wiederspiegeln. :wink:


(Dillinger) #272

Klar ist Rio Bravo kein SW, aber an und für sich ein passabler Western, der sogar recht kurzweilig ist, wie ich finde.


(Stanton) #273

Sogar exact 4 %, oder vereinfacht gesagt alle 25 Min fehlt bei Pal eine Min.


(Stanton) #274

Da es bei Rezensionen keine Objektivität geben kann fürchte ich das auch deine Rezensionen in jedem Fall nur subjektiv sein können.

Unterschiedliche Meinungen gibt es aber immer.
Richtig spannend wird es wenn man 2 gut begründete Meinungen zu einem Film liest, die aber trotzdem absolut entgegengesetzt sind.


(Siringo) #275

Nun ja, da kann ich schon verstehen dass Du einen anderen Zugang zum Film hast. Danke jedenfalls für Deine Ausführungen dazu.

Ich habe mir den Film deutschsprachig angesehen. Stört Dich da nicht die kalauerartige Synchronisation? Ich finde die zerstört die ganze Atmosphäre des Films. Eine ernste Synchronisation würde aus dem Film zwar auch kein Meisterwerk machen, ich hätte ihn dann voraussichtlich etwas milder rezensiert.

Natürlich hätte ich mich auch durch die englischsprachige Fassung plagen können. Ich denke aber, wenn ich eine deutschsprachige Rezension verfasse, dann sollte auch die deutschsprachige Filmfassung Gegenstand der Rezension sein.

PS: Ich muss gestehen dass ich El Puro - wie leider ein paar andere Western auch - noch nicht kenne.


(Siringo) #276

[quote=“Stanton, post:274, topic:332”]Da es bei Rezensionen keine Objektivität geben kann fürchte ich das auch deine Rezensionen in jedem Fall nur subjektiv sein können.

Unterschiedliche Meinungen gibt es aber immer.
Richtig spannend wird es wenn man 2 gut begründete Meinungen zu einem Film liest, die aber trotzdem absolut entgegengesetzt sind.[/quote]
Das wäre doch was: „Objektive Subjektivität!“

Du hast natürlich recht, zweifelsohne sind auch meine Rezensionen subjektiv. Gar keine Frage. Ich stelle lediglich meine Sicht der Dinge dar. Dabei bemühe ich mich diese Sicht der Dinge durch Inhalt und Gestaltung der Rezension für andere zumindest zu einem kurzweiligen Erlebnis zu machen. Im Idealfall spricht die Meinung des Rezensenten die Mehrheit seiner Leser an.

Mit objektiv meine ich – zumindest in der grauen Theorie – dass ich nach meiner ersten Euphorie bzw. Ablehnung eines Films überlege, was könnte ich einem Leser meiner Rezension alles für Informationen anbieten um ihm zwar meine Meinung darzulegen, ihm aber andererseits anhand von (“subjektiv” zusammengestellten) Fakten die Möglichkeit zu geben sich seine eigene Meinung zu bilden.

Spannend ist es allemal mehrere Rezensionen zum gleichen Thema zu lesen, vor allem dann, wenn unterschiedliche Meinungen vertreten werden!


(Dillinger) #277

Eurowestern gehen auch:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Pulverdampf_in_Casa_Grande_Review


(Siringo) #278

[quote=“Dillinger, post:277, topic:332”]Eurowestern gehen auch:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Pulverdampf_in_Casa_Grande_Review[/quote]
Das Filmplakat sieht sehr nach Bonanza aus. Deiner Rezension nach dürfte der Film aber nicht so schlimm sein wie das Plakat vermuten lässt. Aktuell ist der Film wohl nicht erhältlich? Auf Amazon habe ich nämlich nichts gefunden.


(Dillinger) #279

Ich hatte den letztes jahr auf SWR aufgenommen.


(Dillinger) #280

Djangos Sohn ist auch am Start:

http://www.spaghetti-western.net/index.php/Fahr_zur_Hölle_Django_DVD_review