Tele5


(Lode) #1
Western Legenden auf Tele 5

Wer glaubt, seit ‚Brokeback Mountain’ herrscht Kuschelstimmung im Wilden Westen, irrt: Denn auf Tele 5 gehen jeden Dienstag dreckige Halunken für eine Handvoll Dollars über Leichen. In ‚Western Legenden’ bietet der Spielfilmsender auf seiner Homepage eingefleischten Fans Genre-Kuriositäten, TV-Tipps sowie Verlosungen von DVDs, CDs und Büchern rund ums Thema.
Der Spielfilmsender Tele 5 öffnet jeden Dienstagabend um 20.15 Uhr seine Satteltaschen und zeigt bis zu drei Westernschätze, die die Augen von Fans knallharter Prärie-Action zum Leuchten bringen. Ob Django, Sartana, Rocco oder Ringo - Die Helden der Italo-Western erleben beim Spielfilmsender ihren zweiten Frühling. Doch auch Fans von Hollywood-Klassikern wie ‚Rio Bravo’ kommen beim Spielfilmsender auf ihre Kosten.
Zu den feurig gewürzten Genre-Raritäten aus der Hochphase der Italo-Western zählen ‚Ringo, such Dir einen Platz zu Sterben’, ‚Rocco – Ich leg’ Dich um’, ‚Django – Den Colt an der Kehle’, ‚Knie nieder und friß Staub’ und ‚Im Staub der Sonne’. Klassiker wie ‚Rio Bravo’ und ‚Das war Roy Bean’, aber auch moderne Westernhighlights wie ‚Young Guns’, ‚Hi-Lo Country’ und ‚Das Reich und die Herrlichkeit’ verwöhnen die Fans handfester amerikanischer Hausmannskost.
Wer noch mehr Hunger auf blaue Bohnen hat, dem serviert Tele 5 auf seiner Homepage regelmäßig Genre-Kuriositäten, Star-Steckbriefe oder ungewöhnliche Wildwest-Geschichten. Der Spielfilmsender startet ‚Western Legenden’ mit einem Gewinnspiel, bei dem fünf DVD der hochwertigen Koch Media-Veröffentlichung von ‚Im Staub der Sonne’ zu gewinnen sind.

Erfolgreicher Westerntag für Tele 5

Tele 5 hat den Dienstag als Westerntag erfolgreich etabliert. Gestern erreichte der Sender im Intervall 20.00 bis 01.00 Uhr einen Marktanteil von 1,4 % (Zuschauer gesamt) mit drei aufeinander folgenden Western. Ab 20.15 Uhr sahen den Western ‚30 Winchester für den Teufel’ bis zu 600.000 Zuschauer in der Spitze. Den im Anschluss gezeigten Western ‚Keinen Cent für Ringos Kopf’ sahen durchschnittlich 363.000 Zuschauer (MA 1,7 %) und der Late-Prime-Western ‚Die Satansbrut des Colonel Blake’ begeisterte noch knapp 130.000 Western-Fans (MA 1,74 %)

Damit verfolgten durchschnittlich über 300.000 Zuschauer über 5 Stunden den Westernabend von Tele 5.

Tele 5 Geschäftsführer Dr. Ludwig Bauer:

„Wir freuen uns über den großen Zuspruch unserer Western-Fans und werden auch künftig mit großartigen Filmen des Genres dafür sorgen, dass der Dienstags-Western bei Tele 5 eine feste Größe in der deutschen Fernsehlandschaft bleibt.“

Tele 5 stellt regelmäßig auf seiner Website (www.tele5.de) in der Rubrik ‚Western-Legenden’ interessante Infos, Geschichtliches und Kurioses für Freunde des Genres bereit.

Außerdem gibt es auf der Tele5 Seite www.tele5.de ein Gewinnspiel zum Thema Western. Es wartet der neue Koch Release “Im Staub der Sonne” auf einen Besitzer. Viel Glück :wink:


(Sebastian) #2

‚Im Staub der Sonne’, den Tele 5 morgen, am Dienstag, den 27. Juni um 20.15 Uhr

restaurierte Koch Media Fassung


(Musket) #3

:frowning: :’( :frowning: ich empfang kein Tele5


(Lode) #4

Die DVD lohnt sich sowieso zu kaufen. :wink:


(Sebastian) #5

wie alle Koch scheiben


(Keoma) #6

Tele 5 - Perfekt für Besitzer eines DVD-Recorders hüstel


(Sebastian) #7

stimmt :wink:
da kann man sich ne ordentliche italo collection aufbauen


(Lode) #8

Naja, mittlerweile kommen fast nur noch Wiederholungen…


(Sebastian) #9

naja sie haben von im im staub der sonne ja die restaurierte koch fassung ausgestrahlt. immerhin, oder?


(Bluntwolf) #10

[quote=“Sebastian, post:7, topic:254”]stimmt :wink:
da kann man sich ne ordentliche italo collection aufbauen[/quote]

Das ist richtig !!! Sie haben auch ziemlich seltene (wenn auch oftmals ziemlich schlechte) Filme gezeigt, die schwer zu bekommen sind !!! Daumen hoch für Tele 5 !!! Ein Segen für alle Sammler !!!


(Cisco Morales) #11

"‚Django – Den Colt an der Kehle’

cool dass die jetzt mit index-Western anfangen ;D


(Lode) #12

Cut ist das ja legitim…


(Sebastian) #13

tele 5 bringt TEPEPA!

Liebe Western-Fans,

ab September sitzen dienstags die Revolver noch lockerer als bisher auf Tele 5, denn die ‚Western Legenden’ erhalten Verstärkung von den Größten ihrer Zunft: Stars wie John Wayne, James Stewart, Charles Bronson, Charlton Heston, Glenn Ford, Gregory Peck und Henry Fonda treten in packenden Double Features zum Duell an.

Freuen Sie sich auf Klassiker wie ‚Johnny Guitar’ und ‚Warlock’, selten gezeigte Schätze wie ‚Charro’ und ‚Männer des Gesetzes’ sowie auf moderne Genre-Highlights wie ‚Geronimo’ und ‚Young Guns II – Blaze of Glory’.

Aber auch Freunde von Italo-Western kommen nicht zurück: Mit ‚Tepepa’, ‚Mögen Sie in Frieden ruhen’ und ‚Die Rache des weißen Indianers’ schenkt der Spielfilmsender seinen Zuschauen ausgesuchte Raritäten.

Zudem gibt es Sonderprogrammierungen zu den Geburtstagen von Franco Nero (65.) und Kirk Douglas (90.), sowie zu Elvis Presleys 30. Todesjahr.

Die vollständige Pressemitteilung zu den „Western Legenden ab Herbst“ sowie drei Fotos (Nutzung honorarfrei bei redaktioneller Nennung von Tele 5) finden Sie im Anhang dieser Mail.

Viele tolle Western-Dienstage wünscht Ihnen

Steffen Wulf

Presse

Wir lieben Kino

Tele 5 - Der Spielfilmsender


(Sebastian) #14

LASST UNS FEIERN COMPANEROS…

… und zwar den Geburtstag von „Django“ Franco Nero, der am vergangenen Donnerstag (23. November) bereits 65 Jahre alt wurde. Tele 5 zeigt aus diesem Anlass vier Auftritte des Italo-Westernstars, beginnend mit Sahara Cross – Duell in der Wüste heute, 29. November, um 22.45 Uhr (im Anschluss an CINEMA TV), den Tonino Valerii (‚Mein Name ist Nobody’) mit Gespür für dramatische Konflikte inszenierte.

Highlights sind aber eindeutig die beiden Western am Dienstag, den 5. Dezember, ab 20.15: Die Rache des weißen Indianers (Free TV-Premiere) wandelt auf den Spuren von ‚Keoma’ und ‚Der mit dem Wolf tanzt’, mit packenden Zeitlupensequenzen à la Sam Peckinpah inszeniert von Neros Kumpel Enzo G. Castellari.

Die Trampler (22.35 Uhr) zeigt dann den noch unbekannten, jungen Nero und wie er in eine blutige Familienfehde gerät, die Joseph Cotten, Gordon Scott und Robert Mitchums Sohn James austragen. Der psychologisch ambitionierte, höchst spannende Italowestern wurde übrigens im Entstehungsjahr von ‚Django’ (1966) gedreht. Wäre der Erfolg dieses Streifens schon abzusehen gewesen, hätten die deutschen Titelgeber statt ‚Die Trampler’ sicher so was wie ‚Django schießt, andere winseln’ oder ‚Django – Sein Colt kennt keine Gnade’ daraus gemacht. Und Franco Nero hätte im Vorspann sicher noch vor dem Titel und Joseph Cotten gestanden.

Im Anhang die Pressemitteilung.

Viel Spaß also beim „Franco-philen Fernsehen“ der kommenden Tage wünscht

Steffen Wulf

Presse

[attachment deleted by admin, new size restrictions in place. max allowed size 40kb]


(valenciano) #15

gut dass ich doch noch ma den pc angeschmissen hab, somit bekomme ich den Film von heute noch mit. Danke schön.
Kennst du den(die, is ja anscheinend ein 2teiler) vierten Film Die junge Katharina? oder is das kein Spaghetti? Klingt nicht so danach.


(Sebastian) #16

franco hat ja nicht nur spaghettis gemacht


(valenciano) #17

is mir dann auch aufgefallen. Der gestern zum Beispiel war ja keiner. Hab ihn mir aber nicht ganz angeschaut.


(Stanton) #18

Hab nur ein paar Szenen gesehen. Sah öde aus, oder?


(valenciano) #19

Ja bis auf den geilen Porno-Balken von Nero sah gar nix interessant aus.